Herzlich willkommen!

hochwacht_panorama760

Gemeinde Sirnach mit dem Sirnacherberg

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Der Pistolenclub Sirnach wurde 1980 gegründet. Wir pflegen und fördern das sportliche Schiessen auf 25m und 50m sowie ein kameradschaftliches Vereinsleben.

In unserem Verein sind alle herzlich willkommen.

Unsere Anlage befindet sich auf der „Hochwacht“ oberhalb von Sirnach,  wo sich eine herrliche Aussicht über den Thurgau geniessen lässt.

Koordinaten:      N 47°27’24.4“  E 9°00’2.7“ / N 47.456766  E 9.000450
Hochwachtstrasse 27, 8370 Sirnach

Schussrichtung:  Südwest

Karte ab Autobahnausfahrt

unser Clubraum von der Anfahrtseite gesehen

unser Clubraum von der Anfahrtseite gesehen

 

unsere 25/50m Schiessanlage


KSF 2017 Berner Jura

Die Ausbeute am KSF 2017 lässt sich sehen.

Von 39 Gruppen im Vereinswettkampf belegt der PC Sirnach Platz 7!

Mit 192 Punkten im Stich „Ehrengaben“ schiesst sich Dragan Diljkan auf den 8. Gesamtrang!! Bravo!

Resultate KSF 2017  (für die Gesamtübersicht des Vereins, in der Suchfunktion „Sirnach“ eingeben )

Die Teilnehmer am KSF Berner Jura 2017


Bundesprogramm 2017

Das Bundesprogramm über 50m oder 25m kann zu folgenden Zeiten auf dem Schiess-Stand Hochwacht, Sirnach geschossen werden:

Samstag      22. April          13.30 – 15.00 Uhr
Mittwoch    10. Mai            18.30 – 20.00 Uhr
Mittwoch    30. August      18.30 – 20.00 Uhr


Die Saison 2016 ist zu Ende geschossen!

Die aktiven Schützinnen und Schützen fanden sich am vergangenen Samstag zum letzten Wettkampftag auf der Hochwacht ein. Nach einem schussfreudigen Nachmittag genossen alle bei einem feinen Essen das Beisammensein.

Neben Endschiessen, Kranzstich und Vereinsstich konnten alle auch ihr Glück auf der Jux-Scheibe versuchen, die liebevoll aus dem Hause Hollenstein vorbereitet worden war: Eine idyllische Berglandschaft mit Alp, Kuh und schneebedeckten Bergen und einem Schweizerkreuz boten ein schönes Ziel, auf das auch die anwesenden Partnerinnen einiger Schützen ihre Schüsse absetzten.

Bei einem kleinen Finalwettkampf der besten 6 Tagesschützen wurde es nochmals spannend. Mit 10 Schuss einzeln gezeigt und laut im Stand verkündet zeigte sich, wer die ruhigste Hand und die besten Nerven hatte! Dragan Diljkan hiess schliesslich der strahlende Sieger, der dann später auch einen kleinen Preis an sich nehmen konnte.

Mit einem letzten Apéro draussen genossen wir unseren herrlichen Blick in den Thurgau, um anschliessend in unserem gemütlichen Clubraum beim Abendessen den Tag ausklingen zu lassen. Wer denn nun die Jahresmeisterschaft gewonnen hat, das bleibt noch das Geheimnis unseres Schützenmeisters Andreas Niederer. Am Absenden im November werden wir dies dann alle erfahren ...