Generalversammlung vom 14. März 2018

Nach einem herzhaften Nachtessen im eigenen Clubraum führte der Präsident Hans Hollenstein durch die Traktanden der Versammlung.

2017 – in sportlicher und kameradschaftlicher Hinsicht erfolgreiches Jahr

Die Jahresberichte liessen ein in sportlicher und kameradschaftlicher Hinsicht erfolgreiches Jahr Revue passieren. An vier auswärtigen Anlässen konnte der Verein als Sektion oder als Gruppe den ersten Platz erringen. Und auch die Durchführung des Hochwachtschiessens am eigenen Stand mit über 280 Schützen aus der Region war ein schöner Erfolg, der sich auch in der Jahresrechnung mit einem Überschuss von fast 5000 Franken zugunsten des Vereinsvermögens niederschlug.

Wechsel im Vorstand

Dem nach 31 Jahren von seinem Amt als Kassier zurücktretenden Roman Gründler war es denn eine sichtliche Genugtuung, seinem Nachfolger Stefan Breu eine gesunde Finanzlage übergeben zu können.

Der Präsident Hans Hollenstein (r.) verabschiedet Roman Gründler nach 31 Jahren Vorstandstätigkeit als Kassier für den PC Sirnach

Der Präsident führte in seinen Dankesreden für Roman Gründler und für René Hostettler, einem weiteren nach 38 Jahren aus dem Vorstand und dem Verein zurückgetretenen Mitglied der ersten Stunde, den Anwesenden vor Augen, wie sehr es im Vereinsleben auf jeden einzelnen ankommt, so dass für alle ein schönes und bereicherndes Miteinander möglich werden kann.

Mit den zwei neuen Vorstandsmitgliedern, Stefan Breu und Dragan Diljkan, und Mark Hürlimann als Beisitzer, der sich ebenfalls verantwortlich um die Vereinsbelange kümmern möchte, sowie mit drei neuen Vereinsmitgliedern könnte dies auch in Zukunft gelingen.

Das bevorstehende TKSF 2018

Eine wichtige Bewährungsprobe und Gelegenheit für schöne kameradschaftliche Begegnungen wird sicher das in 3 Monaten startende Thurgauer Kantonale Schützenfest sein.

Helfer – auch Nichtschützen – können sich gerne noch melden bei Pirmin Koller, Andreas Niederer oder Hans Hollenstein sowie über die Homepage www.tksf2018.ch.