Rückblick auf das Hochwachtschiessen 2017

Mit der Teilnahme von Heidi Diethelm, Olympiadritte von Rio und zweifacher Europameisterin, sowie der Nationalmannschaftsmitglieder Sandra Stark, Dylan Diethelm und Mark Wirth waren Topathleten auf der Hochwacht am Start.

Bei besten Bedingungen kämpften 273 Schützen über die Distanzen 25 m und 50 m im Vereinswettkampf, sowie im Auszahlungsstich um möglichst viele Punkte.

Wie erwartet verlief der Wettkampf um den Festsieger, der aus allen drei Programmen erkoren wurde, äusserst spannend.

Mit nur 6 Verlustpunkten aus den drei Wettkämpfen setzte sich Heidi Diethelm an die Spitze. Mit nur 3 Punkten Rückstand folgte Dylan Diethelm, der Sohn von Heidi auf dem zweiten Rang. Die weiteren Plätze belegten mit 289 Punkten Amzei Izeir Uster, Bucher Marion Winterthur und Sandra Stark Münchwilen.

Mit einem absoluten Topresultat in der Vereinswerrtung auf 50m erreichte die Schützengesellschaft Uster den ersten Rang vor dem PSV Wängi.

Äusserst knapp viel die Entscheidung im Vereinswettkampf über 25m aus. Nur drei Zentelpunkte trennten die ersten drei Teams. Wiederum war es die SG Uster, die den ersten Platz belegte, vor dem PSV Wängi und dem PC Sirnach.

Allen Schützinnen und Schützen herzlichen Dank für’s Mitmachen!

 

Die Resultate:

HWS 2017 Vereinskonkurrrenzen Zusammenfassung

HWS 2017 Festsiegerwertung

HWS 2017 50m Einzelwertung

HWS 2017 25m Einzelwertung

 

Heidi und Dylan Diethelm, die Festsieger auf der Hochwacht